Shopauskunft_logo

Shopauskunft

keine
Bewertungen
Shopauskunft keine Bewertungen

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

FAQ - häufig gestellte Fragen

Du weiss nicht welche Menstruationstasse die richtige für Dich ist oder fragst Dich wie das Ganze überhaupt funktionert ?

Hier findest Du Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Menstruationstassen und wie unser CUPCHECK funktioniert.

Solltest Du weitere Informationen oder Hilfe bei der Wahl der passenden Menstruationstasse benötigen, kannst Du natürlich auch unsere kostenlose Beratung in Anspruch nehmen. Alle Infos hierzu findest Du ebenfalls in unseren FAQ's.

Was ist eine Menstruationstasse ?

Die Menstruationstassen, auch Menstruationsbecher oder Menstruationskappen genannt, können während der gesamten Periode oder auch in Kombination mit waschbaren Binden/Slipeinlagen verwendet werden. Sie werden einfach in die Vagina eingeführt und sammeln dort die Menstruationsflüssigkeit. Ist die Menstruationstasse voll wird sie entleert, gesäubert und wieder eingesetzt.

Was sind die Vorteile einer Menstruationstasse ?

Menstruationstassen bieten viele Vorteile:

  • Sie sind sehr diskret (es schaut kein Bändchen mehr heraus)
  • Sie können auch beim Schwimmen verwendet werden, müssen aber nicht gleich gewechselt werden wenn Du aus dem Wasser kommst.
  • Menstruationstassen trocknen die Schleimhäute nicht aus
  • Sie sind umweltfreundlich und kostensparend da sie über Jahre verwendet werden können.
  • Die Cups sind einfach Handhabung (bedarf nur am Anfang etwas Übung) und nach c.a 2-3 Zyklen hat man in der Regel den Dreh raus.
Wie wird die Menstruationstasse angewendet

Bevor Du Deine Menstruationstasse zum ersten mal verwendest musst Du sie desinfizieren indem Du Sie auskochst.
Genauere Angaben dazu findest Du in der Gebrauchsanweisung die mit jeder Menstruationstasse mitgeliefert wird. Bilder zu den jeweiligen Faltung findest Du ebenfalls in der Gebrauchsanweisung des jeweiligen Herstellers.

Hier daher nur in Kürze wie das Prinzip der Menscups funktioniert:

  • Bevor Du die Menstruationstasse einsetzt wasche Dir bitte gründlich die Hände.
  • Um die Tasse leichter einführen zu können machst Du Sie am besten von außen mit KALTEM Wasser noch einmal nass.
  • Anschließend faltest Du sie dann mit einer der vorgeschlagenen Faltungen (C-Faltung, S-Faltung oder Punch-down Faltung) und führst Sie ein und lässt sie "aufploppen".
  • Um zu kontrollieren ob der Cup sich komplett entfaltet hat und richtig sitzt fährst Du mit einem Finger um die Tasse herum, so kannst Du fühlen ob die Menstruationstasse in ihre ursprünglich Form zurück gekehrt ist.

Zum entfernen drückst Du den Cup etwas zusammen um den Unterdruck zu lösen und holst die Tasse heraus. Anschließend entleerst Du sie, wäschst sie kurz mit Wasser aus und setzt sie wieder ein.

Das war's auch schon, die Tasse ist sofort wieder einsatzbereit

Wie finde ich die richtige Menstruationstasse?
Jede Frau ist anders. Daher solltest Du Deine Menstruationstasse nicht einfach nach Gefühl kaufen sondern erst ein paar Informationen über Deinen Körper zusammen tragen.

Um die richtige Größe und das richtige Modell für Dich zu finden solltest Du folgende Fragen beantworten:
  • Wie Stark ist Deine Blutung (leicht, normal, stark, extrem stark) ?
  • Hast Du bereits vaginal entbunden, wenn ja wie oft ? Wenn Du noch Jungfrau bist wähle dies bitte in unserem Filter unter "Entbindungen" entsprechend aus
  • Wie stark ist Deine Beckenbodenmuskulatur (schwach, gut, stark) ?
  • Wie hoch/tief sitzt Dein Muttermund währen der Regel (sehr hoch, eher hoch, eher tief, sehr tief) ?
Der Muttermundstand ist für eine Beratung nicht zwingend notwendig, aber doch sehr hilfreich und genauer. Wir raten daher ausdrücklich dazu den Muttermundstand während der Regel vor einer Beratung zu messen. Sollte Dein Muttermund während der Regel sehr weit oben sitzen (also über 7cm) kann evtl. schwierig werden die Tasse zum Entfernen zu greifen. Kommt Dein Muttermund sehr weit herunter (0,5 cm 3,5 cm) sind einige Modelle zu lang für Dich.
Wie messe ich meinen Muttermundstand

Um zu messen wie tief Dein Muttermund herunter kommst solltest Du WÄHREND Deiner Periode (ja das geht leider nicht anders) an möglichst allen Tagen 2 mal täglich Deine Muttermund ertasten und dann mit dem Finger messen.

Das geht ganz einfach:

  • Zunächst solltest Du Dir gründlich die Hände waschen um sicher zu stellen dass keine Bakterien in die Scheide gelangen. Solltest Du sehr lange Fingernägel haben sei bitte beim Messen besonders vorsichtig, nicht dass Du die empfindliche Haut der Scheide verletzt.
  • Führe nun Deinen längsten Finger ein und ertaste den Muttermund. Dieser fühlt sich an wie ein kleiner Donut, oder auch wie Deine Nasenspitze.
  • Messe nun vom Scheideneingang (ab den inneren Schamlippen) bis zum Muttermund den Abstand an Deinem Finger ab.

Um die richtige Tasse zu finden nutze in unserem Shop bitte den CUPCHECK "Muttermundstand"

Woher weiss ich wie stark mein Beckenboden ist ?

Wie stark Deine Beckenbodenmuskeln sind kannst Du ganz einfach selbst messen:

  • Zunächst solltest Du Dir gründlich die Hände waschen um sicher zu stellen dass keine Bakterien in die Scheide gelangen.
  • Führe anschließend Deinen Finger in die Scheide ein, spanne die Beckenbodenmuskulatur fest an als würdest Du damit den Finger festhalten wollen.
  • Wenn Du dabei eine Kontraktion spüren kannst und sich die Muskulatur nach oben leicht hebt, sind
    deine Beckenbodenmuskeln intakt.

Zusätzlich kannst Du mit einem Handspiegels betrachten wie sich die Muskeln zusammenziehen, die vaginale und anale Kontraktion sollte sichtbar unterschieden werden können

Wenn Du Dir nicht sicher bist kannst Du auch noch nach folgenden Kriterien feststellen wie gut Deine Beckenbodenmuskeln sind.

  • SEHR STARK:
    Du machst sehr viel Sport (z.B. Reiten oder Yoga)
  • GUT:
    kein Tröpfchenverlust beim Rennen und Hüpfen mit voller Blase oder Niesen ist kein Problem
  • SCHWACH:
    Tröpfchenverlust beim Rennen und beim Hüpfen oder Niesen
  • SEHR SCHWACH:
    Größerer Wasserverlust beim Rennen / Hüpfen oder Niesen, bereits Neigung zur Inkontinenz)

Um die richtige Tasse zu finden nutze in unserem Shop bitte die Filterfunktion "Beckenboden"

Was ist Wechselblut ?
Als Wechselblut bezeichnet man das restliche Blut, welches beim Wechslen der Tasse in der Scheide außerhalb der Tasse verbleiben kann. Beim Herausnehmen der Tasse kann es vorkommen, dass ein Bisschen Blut zurückbleibt welches dann auch beim Einführen nicht in der Tasse landet. Dieses Blut kann dann während Du die Tasse trägst herauslaufen, meist sind es aber nur einpaar Tropfen. Es ist wichtig dass Du, sollte die Tasse "undicht" sein, zunächst abklärst ob es nur Wechselblut ist, oder ob sie tatsächlich nicht richtig sitzt.
Meine Tasse entfaltet sich nicht - was kann ich tun ?

Sollte sich Deine Menstruationstasse nicht entfalten (viele sagen auch "aufploppen" dazu) , kann das mehrere Gründe haben.
Meist muss man am Anfang etwas üben bis man den Dreh raus hat. Also nicht gleich aufgeben wenn es beim ersten Versuch nicht klappt ! Man sollte sich hier auf jeden Fall 1-2 Zyklen geben um zu üben.

Ein paar wichtige Tipps können wir hier aber schon einmal geben:

  1. Du solltest Die Tasse ausschließlich während Deiner Regel einführen. So genannte "Trockenübungen" außerhalb Deiner Regel bringen nicht viel, da sich das Gewebe und auch der Muttermundstand während Deiner Regel verändern. Die Gegebenheiten außerhalb Deiner Tage sind daher ganz andere.
  2. Es gibt verschiedene Falttechniken. Schau Dir die Anleitung Deiner Menstasse genau an und probiere ggf. verschiedene Techniken aus. Bewährt hat sich bei Schwierigkeiten mit dem Aufploppen die Punchdown-Faltung und das Einführen mit der gefalteten Seite nach unten bzw. zum Rücken. Am Besten klappt die Punchdown-Faltung, wenn man den Rand der Tasse nur bis zur halben Höhe des Cups herunter drückt. So bleibt mehr Luft um Cup und er kann sich besser entfalten.
  3. Wenn Du Probleme hast die Tasse einzuführen solltest Du Sie auf jeden Fall vorher nass machen sie gleitet dann einfacher. Einige Hersteller empfehlen wasserbasiertes Gleitgel, wir raten davon ab, weil es eigentlich nicht nötig ist. Wenn es jedoch ohne gar nicht funktioniert, teste bitte vorher ob Du das Gel verträgst.
  4. Bleibe entspannt und ruhig, dann klappt es gleich viel besser !

Solltest Du überhaupt nicht zurecht kommen schreibe uns bitte an info@cupspot.de

CUPCHECK - So funktioniert's

Um Dir eine passende Menstruationstasse empfehlen zu können brauchen wir folgende Angaben:

  1. Bist du noch Jungfrau?

  2. Wie alt bist du ?

  3. Wie stark ist deine Blutung ? Wie oft musst du welche Tampongröße (oder Binden) wechseln?

  4. Wie ist der Zustand deines Beckenbodens ?

  5. Machst du Sport, wenn ja welchen und wie oft ?

  6. Gab es schon Schwangerschaften/Geburten? Gab es Geburtsverletzungen?

  7. Wo und wie sitzt Dein Muttermund während deiner Periode ?

Wenn Du alle Daten zusammengetragen hast, kannst Du dies einfach in unserem CUPCHECK auswählen. Hast Du alle Fragen beantwortet bekommst Du alle Tassen angezeigt, die zu Deinen Daten passen.
hier geht's zum Cupcheck:


Du bist Dir nicht sicher welche Produkte für Dich geeignet sind?
Eine kostenlose, persönliche und diskrete Beratung zu unserem gesamten Sortiment bekommst Du, indem Du uns Deine Anfrage per Mail oder über unser Kontakformular schickst. Hier geht's zum Kontaktformlar: KOSTENLOSE BERATUNG
Gerne beraten wir Dich auch per Mail: info@cupspot.de

Deine Anfrage wird direkt an eine Beraterin gesendet und natürlich schnellstmöglich beantwortet. Da eine Beratung zur Monatshygiene eine sehr intime Sache ist, werden alle Mails der Beratung bei uns aus Datenschutzgründen nach spätestens 14 Tagen gelöscht. Für spätere Nachfragen empfielt es sich daher, dass Du selbst eine Kopie der Mail bei Dir ablegst.

Loading ...